Montag, 11. August 2014

Noch schnell ein Kleid...

Eigentlich wollte ich ja vor dem Epic Empires nichts mehr nähen. Andererseits ist natürlich ein Ersatzkleid schon praktisch, falls eins nass wird oder durchgeschwitzt ist. Immerhin geht das EE von Mittwoch Nachmittag bis Samstag Nacht. Also hab ich schnell noch ungefärbtes Leinen bei Buttinette bestellt, das ist etwas feiner und dünner als das von Ikea, aber trotzdem noch recht günstig, und losgelegt. 
 Der Schnitt ist der selbe wie der von meinem braunen Kleid, nur die Ärmel habe ich auf 3/4 verkürzt. Auf dem Foto fehlt natürlich der restliche Wikinger-Style, der ist schon eingepackt^^.
 Aber so kann man wenigstens mal die Abnäher sehen, da ist ja sonst immer der Hängerock drüber. Ohne die würde das Kleid vermutlich so vorteilhaft wie ein Kartoffelsack sitzen^^. Da ich ein ziemliches Bleichgesicht bin und in so hellen Farben schnell mal krank aussehe, habe ich die Säume und den Ausschnitt mit außen liegendem Hexenstich aus dunkelgrünem Leinengarn von der Spindel verziert.
Hier ist noch der Beweis, dass auch hinten Abnäher sind, die sind allerdings nicht so einfach allein zu fotografieren *kicher*.

Kommentare:

  1. Ein Ersatzkleid ist wirklich eine gute Sache bei der Conlänge! Gefällt mir gut, die Ausschnittverzierung ist so hübsch :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke :). Ich denke auch, es war eine gute Idee, wenn ich es nicht brauche, ist auch gut. Aber was wäre ei Larp ohne eine Last-Minute-Bastelaktion?^^

    AntwortenLöschen
  3. Sehr hübsch! Ich mag auch die Stickerei. Und was zum Umziehen ist bei 3,5 Tagen Spiel schon nicht schlecht. Allein schon, weil es womöglich regnet und wenn man dann einen nassen Saum hat, ist es schön, was zum Wechseln dabei zu haben.
    Ich nähe ja furchtbar ungern Abnäher (uärgs, die Spitzen!), deshalb reicht es mir bei Larpkleidern, die so weit auf Figur zu bringen wie möglich, so dass es relativ eng anliegt, aber trotzdem noch über die Brust passt - mein Taillen-Oberweite-Verhältnis lässt das zum Glück zu :D der Taillengürtel erledigt dann den Rest.

    AntwortenLöschen
  4. Ich mache die Abnäher immer wie bei dem Hängerock hier: http://www.wikingerkleidung.de/index.php/haithabu/haengerock . Das ist eigentlich relativ easy, ich zeichne vom Nippel grade nach unten bis kurz vor den Hüftknochen an, knicke auf der Linie und nähe einen flachen Bogen an der Linie lang. Hinten genauso, nur mit flacherem Bogen. Dann noch plattbügeln und fertig :D. Ist also alles so mehr pi mal Daumen^^.

    AntwortenLöschen