Dienstag, 22. November 2016

Krugdecken

Kennt ihr das, wenn man einfach mal Lust auf ein kleines Projekt hat, das man an einem Abend fertig bekommt? Krugdecken bieten sich da ganz ausgezeichnet an :D.
Für alle nicht Mittelalter-Leute, Krugdecken sind kleine Tücher aus einem relativ eng gewebten Stoff, die man über die Krüge auf dem Tisch hängen kann, damit man da nicht dauernd irgendwelches Viehzeugs drin hat. An den Ecken werden sie mit Perlen beschwert, damit sie nicht wegfliegen.
Da ich mich schlecht von Stoffresten trennen kann, habe ich eigentlich immer irgendwelche Leinenreste rumfliegen, die sind dafür gut geeignet.

Diverse Glas-, Holz- und Knochenperlen hatte ich auch noch in meinem Fundus, also habe ich losgelegt und so sind relativ schnell 2 Krug- und eine Becherdecke entstanden. Die braune Decke ist mittlerweile schon unterwegs im Mittelalter-Wanderpaket, die anderen 2 behalte ich für mich :).

Kommentare:

  1. Resteverwertung und auch noch hübsch anzusehen - gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen
  2. Sind die hübsch! Ich mag solche schlichten Zierstiche unheimlich gerne.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Ein tollen Blog hast Du da, Kompliment! Deine Arbeiten sind wirklich klasse, evtl. hast Du auch mal Lust bei mir vorbeizuschauen, wobei mein Blog eigtl. eher übers Larp geht :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :). Ich werd gleich mal bei dir vorbei gucken...

      Löschen